[AlzheimerForum => Übersicht => Belastungsfaktoren und Belastungserleben der Angehörigen]

Logo: AlzheimerForum
Logo: Alzheimer Angehoerigen Initiative e.V.


Angehörige

berichten

  1. Was mich die Pflege meiner Mutter fürs Leben lehrte Hanni Alberts 12.03.12
  2. Leben mit Demenz: Ein betroffenes Ehepaar aus Worms berichtet Wormser Zeitung 01.12.11
  3. Alzheimer in meiner Familie von Corinna Woyke, 2005
  4. Unsere Oma und die Alzheimer-Krankheit G.S., 1998
  5. Komm Herr Jesu, sei unser Gast Alexander (13) und Maya (11), 2006
  6. Ich möchte doch nur noch ein paar Jahre leben von MariaTölle, 1999
  7. Mein Vater von Jochen Schulze, 1999
  8. Brief an Mutti von Brigitte Pfeiffer, 2005
  9. Der Bürgermeister von Wächtersbach von Brigitte Pfeiffer, 2005
  10. Papi von Monica Kropf im Dezember 1999
  11. Rita von K.-H. Bischoff, 2000
  12. Der einfühlsame Umgang mit dem Demenzkranken von Heidrun Jacob-Anklamm, 1999
  13. pdf-Datei (81 KB)Ein Leben mit der Alzheimer-Krankheit von Siegfried Köppel, 2000
  14. pdf-Datei (106 KB)Der lange Abschied vom Wundergeiger Helmut Zacharias
  15. Auszüge aus dem Tagebuch des Sohnes Martin, der für zwei Wochen die Pflege seines Vaters Hannes übernimmt, um seiner Mutter Angelika einen Urlaub zu ermöglichen.
  16. Betroffen von Karin Thimme-Bodzin
  17. Ein Tag mit einer an Alzheimer-Erkrankten. von Johannes Hinzsch, 2002
  18. Die Welt ist so kompliziert geworden oder ein langer Abschied von Jutta Strauß, 2005
  19. Bericht über 4 Wochen in Bad Aibling von Georg Kania, 2000
  20. Bericht über unseren Aufenthalt im Memory–Demenz Zentrum Schaufling im Jan./Feb. 1999 sowie im Nov./Dez. 2001
  21. Meine Mutter und die Alzheimer-Krankheit von Werner Saumweber, 1997 - 1999
  22. Brunos große Liebe - ihren Namen hat er schon vergessen Hamburger Abendblatt 12.06.09
  23. Vaters Vergessen FAZ.net 04.03.08
  24. Demenz - meine persönlichen Erfahrungen Marga Esch 26.02.07
  25. »Man muss alles ganz genau planen« baden-online.de 29.03.08
  26. Mit dem Henri-Nannen-Preis 2009 ausgezeichnete Reportage: pdf-Datei (81 KB) „Rolf, ich und Alzheimer“ Spiegel 26/2008
  27. Preisträger des Medienpreises 2005 „Demenzkranke – Aus dem Schatten ins Licht“ der Deutschen Alzheimer Gesellschaft:
    1. Preis: Sie hatten noch so viel vor... Hamburger Abendblatt 22.01.05
    "Porträt eines Ehepaares: Nach der Demenzerkrankung des Ehemannes werden alle Erwartungen an den Ruhestand umgeworfen. Damit umzugehen fällt seiner Frau nicht leicht. Oft erkennt der Mann seine Frau nicht mehr. Dennoch erleben sie Momente gemeinsamen Glücks. Ein nachdenklich stimmender Artikel, in dem es nicht nur um einen Kranken geht, sondern um die Biographie eines Paares."

Literaturempfehlung:

  1. Video: Demenz und die Pflege zuhause sovd-tv.de 12.05.11
  2. zur Die Situation pflegender Söhne (Motivation, Herausforderungen und Bedürfnisse): Ich wollte für sie sorgen Mabuse Verlag, 2010
    Rezension dazu
  3. Preis der Leipziger Buchmesse 2011 (2. Platz): Der alte König in seinem Exil NZZ 25.11.07 (weitere Rezensionen und Bestellmöglichkeit)
  4. Erfahrungsbericht mit konkreten Ratschlägen: Alzheimer - Das Erst-Hilfe-Buch von Margot Unbescheid, 14,95 € (2009) Blick ins Buch
    pdf-Datei Rezension Alzheimer Info 2/10
  5. Wo bist du?: Demenz - Abschied zu Lebenzeiten mit 60 Fotografien von Julia Engelbrecht-Schnür, 25,00 € (2009)
    Wie der Irrsinn den Irrsinn eines Bankers heilte Spiegel 06.05.09
  6. Tilman Jens: Demenz: Abschied von meinem Vater (2009) Blick ins Buch
    8:32-Viedeo aus einer Lesung youtube.com
    Der Verlag hat eine gesonderte Web-Präsenz zum Buch erstellt, die u.a. zu etlichen Rezensionen führt.
  7. Alzheimer-Gesellschaft Berlin (Hg.): »Ich habe Fulsheimer« - Angehörige und ihre Demenzkranken Neben vielen hilfreichen Informationen verdeutlichen offene und bewegende Texte, die mit einfühlsamen Fotos unterlegt sind, die Situation der Angehörigen (2009)
  8. Julia Engelbrecht-Schnür und Britta Nagel: Wo bist du?: Demenz - Abschied zu Lebenzeiten (2009) Rezension welt.de 29.03.09
  9. Katrin Hummel: Gute Nacht, Liebster. Demenz Ein berührender Bericht über Liebe und Vergessen, 9,95 € (2008)
    Die Rezension - Hans und Hilda Neues Deutschland 12.05.09
  10. Cyrille Offermans: "Warum sollte ich meine demente Mutter belügen?" (2007) Rezension Deutschlandradio 30.09.07
    Cyrille Offermans zum Zustand, der sich eingestellt hat, zwei Jahre nachdem er das Buch geschrieben hat: Meine Mutter Die Welt 18.04.09
  11. Berit Degnaes: Ein Jahr wie tausend Tage Ein Leben mit Alzheimer (2006)
    Der Diagnose beim 52-jährigen Partner folgen Hoffnung, Verzweiflung, Wut und Erschöpfuung
  12. Ilse Biberti: Hilfe, meine Eltern sind alt 2006
  13. Inga Tönnies: Abschied zu Lebzeiten - Wie Angehörige mit Demenzkranken leben (2004)
  14. Katharina Gröning, et al (Hrsg.): Pflegegeschichten - Pflegende Angehörige schildern ihre Erfahrungen
  15. Denise Broer: Mr A Leseprobe (Februar 2012)
  16. Kaspar Truninger: Herausforderung Alzheimer - 10 Jahre unterwegs im Jetzt und ein neues Leben in Thailand 168 S, 17,60 € (Oktober 2014)

 

Zurück zum Anfang des Dokuments